Update zur aktuellen Situation

Corona-Update Nr. 12

- Kategorie: Schulnews

Liebe Schulgemeinschaft,

 

liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Eltern, liebe Kollegen und Kolleginnen,

mit dem Start in die laufende Woche beginnt ein weiterer, von vielen lang ersehnter neuer Abschnitt im Öffnungsprozess des SLZB nach der Schließung durch Corona.

Alle Klassenleitungen und Tutoren und Tutorinnen haben in den vergangenen Tagen Eltern und Schüler und Schülerinnen über die Planungen zur Unterrichtsorganisation am SLZB bis zu den Sommerferien informiert.

Die vorliegende Planung stellt sicher, dass alle Jahrgänge die Möglichkeit erhalten, Präsenzunterricht in Form von Fachunterricht zu erhalten. Damit wechselt sich für alle Schüler und Schülerinnen bis zum Ende des Schuljahres Präsenzunterricht vor Ort mit einer Beschulung zu Hause ab.

Eine Ausnahme stellt die Präsenzbetreuung für Schüler und Schülerinnen mit besonderem Unterstützungsbedarf dar. Sie dürfen ihre Aufgaben an Tagen ohne Präsenzunterricht trotzdem in der Schule unter Aufsicht und mit Unterstützung einer Lehrperson erledigen.

Das heißt, der Schulalltag am SLZB ist noch weit von Normalität, die wir uns alle so sehr wünschen, entfernt. Aber unter den gegebenen Bedingungen stellt unser Unterrichtsangebot das optimal Mögliche für alle dar. Nur so ist eine potenzielle Neuinfektionswelle zu vermeiden!!!

Viele Eltern und Schüler und Schülerinnen bewegt im Moment die Frage der Bewertung und Zensierung, besonders im Hinblick auf die Erstellung der Zeugnisse.

In diesem Zusammenhang verweise ich auf die Grundsätze der Leistungsbewertung am SLZB im verbleibenden Schuljahr im Anhang zum Corona-Update Nr. 10.

Die Art und Weise der Benotung erfolgt altersspezifisch und berücksichtigt IMMER die jeweiligen individuellen häuslichen Lernbedingungen.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal die Sorge nehmen, dass ausschließlich zu Hause erbrachte Leistungen in den Klassenstufen 1 -10, die aus verschiedenen Gründen nicht so gelungen sind, wie es allgemein erwartet wurde, zu einer Verschlechterung der Note auf dem Zeugnis führen werden.

In diesen Fällen erhalten die betroffenen Schüler und Schülerinnen Lernangebote, die im Rahmen des Präsenzunterrichtes die Gelegenheit geben, Leistungen zu verbessern.

Im Bereich der SEK II können zu Hause erbrachte Leistungen als Hausaufgaben oder schriftliche Teile einer Projektarbeit in den allgemeinen Teil der Semesternote eingebracht werden.

Der pädagogische Beurteilungsspielraum berücksichtigt die Corona-spezifischen Belastungen und Lernbedingungen der Schüler und Schülerinnen im häuslichen Umfeld und soll dahingehend ausgeübt werden, dass Notenverschlechterungen im Bereich der SEK II die Ausnahme bilden.

Corona bedingt verzichten wir einmalig zum Ende des Schuljahres auf die Erstellung von Noten zum Sozialverhalten.

Das für unsere Schüler und Schülerinnen so wichtige Training im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes Sport läuft seit Beginn des laufenden Monats sukzessive an.

Der Umfang der WPU Sport-Angebote ist abhängig von der materiellen und personellen Ausstattung der einzelnen Sportarten. Auch hier richten sich die Angebote danach, was unter den Hygiene-Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie möglich ist.

Viele traditionelle Veranstaltungen zum Ende des Schuljahres können nicht in gewohnter Art und Weise stattfinden.

Die Ausgabe der Zeugnisse erfolgt in diesem Schuljahr nicht für alle Schüler und Schülerinnen am gleichen Tag. Beginnend mit Montag, dem 22.06.2020, erhalten die Lerngruppen jeweils ihre Zeugnisse, die ihren letzten Präsenzschultag haben.

Genaue Informationen erhalten Sie von den Klassenleitungen.

Unseren traditionellen Spendenlauf können wir Corona bedingt nicht wie gewohnt durchführen.

Wir verweisen jedoch auf die Spendenaktion auf unserer Homepage und freuen uns auch über kleine Spenden, die für das Ronald McDonald Haus in Buch und Projekte für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in Indien und anderen Ländern unserer Welt eine große Bedeutung besitzen.

Ich möchte hier meinen großen Dank für die bisher eingegangenen Spenden zum Ausdruck bringen und darauf verweisen, dass auch noch bis zum 12.06.2020 Einzahlungen auf das Spendenkonto möglich sind.

Auch die Sommerferien werden in diesem Jahr anders als gewohnt verlaufen.

Dazu gehört ein Angebot der Senatsverwaltung für die Organisation einer Sommerschule für Kinder der Jahrgänge 1-2 und 7-9.

Ein Konzept für die Sommerschule 2020 finden Sie auf der Seite der Senatsverwaltung.

www.fosbe.de/fileadmin/daten/aktuelles/Kurzkonzept_Sommerschule_2020.pdf

Eltern, deren Kinder Anspruch auf Teilnahme an der Sommerschule haben, wenden sich bitte bis zum 05.06.2020 an das Sekretariat, damit wir eine entsprechende Empfehlung an die Senatsverwaltung weiterleiten können.

 

Liebe Schulgemeinschaft,

Die derzeitige Situation ist davon gekennzeichnet, dass viele Informationen und Mitteilungen in schriftlicher Form erfolgen müssen.

Persönliche Gespräche, die uns sehr am Herzen liegen, müssen auf ein Mindestmaß gekürzt oder am Telefon /Computer geführt werden.

Die Schulleitung bemüht sich um eine strukturierte, transparente und Anlass und Adressaten bezogene Kommunikation, um eine überbordende Informationsflut zu vermeiden.

Dies tun wir aus Respekt vor den hohen zeitlichen Belastungen, die sich für alle Beteiligten bei der Organisation des Lernens vor Ort und zu Hause ergeben.

Eine wichtige Voraussetzung für die Organisation erfolgreicher Lernprozesse ist die regelmäßige Kenntnisnahme dieser Informationen.

Dabei sind Ihre/eure unterstützende Hinweise immer willkommen.

Bleiben Sie/Bleibt alle gesund und optimistisch.

K. Endesfelder/ G. Götze