Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Stockholm

- Kategorie: Schulnews

In den letzten beiden Wochen vor den Weihnachtsferien wurde der Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Stockholm durchgeführt. Vom 11. bis 15. Dezember besuchten uns 6 schwedische Spieler sowie vier Trainer. In der darauffolgenden Woche machte sich eine Gruppe des SLZB auf den Weg nach Schweden. Im Folgenden geben wir einen kurzen Einblick in diese erlebnisreiche Woche, basierend auf den schriftlichen Berichten der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.


Montag
Am frühen Montagmorgen, den 18.12.2023, versammelte sich unsere Gruppe um 07:30 Uhr am Flughafen Berlin Brandenburg. Milan Bajai, Bryan Heinicke, Nils Herzog, Vladislav Markelov und Elisa Pietschmann - begleitet von den Lehrkräften Herr Kamenik, Frau Krauße und Herr Herrmann - traten einen einwöchigen Schüleraustausch nach Stockholm an. Der Flug verlief problemlos, und um 11:05 Uhr landeten wir am Flughafen Arlanda. Vom Flughafen-Bus nach Solna, von der Bushaltestelle zur Eishalle und schließlich zum Hotel - der erste Tag war geprägt von Reisen, Einchecken und einem ersten Einblick in die schwedische Kultur.

Nach dem Check-in entschieden wir uns für ein gemeinsames Essen im Vapiano in der Nähe der beeindruckenden "Mall of Scandinavia". Nach einem kurzen Power-Nap machten wir uns gemeinsam auf den Weg zur Eishalle für das erste gemeinsame Training mit unserem Partnerverein AIK Stockholm. Der Tag endete erschöpft, aber voller Vorfreude auf die kommenden Tage.

Dienstag
Der Dienstag begann mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, gefolgt von einem intensiven Eistraining mit dem Team der U20 von AIK Stockholm. Nach dem Training bekamen wir einen Einblick in unsere Partnerschule, dem Solna-Gymnasium. Uns wurde das schwedische Bildungssystem erläutert und wir konnten etwas in den Schulalltag eintauchen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa der Schule stand am Nachmittag erneut eine Eistrainingseinheit an, diesmal kombiniert mit einem Krafttraining. Nach dem Training hatten wir Zeit für uns, um Stockholm zu erkunden und die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen.

Mittwoch
Der Mittwoch begann früh, als wir nach dem Frühstück die Stadt erkundeten. Mit dem öffentlichen Verkehrsmittel erlebten wir Stockholm auf eigene Faust und besuchten anschließend gemeinsam das Vasa Museum, wo uns die faszinierende Geschichte eines historischen Schiffs erwartete. Am Abend trainierten wir wieder mit der U20 und machten uns anschließend auf den Weg zum Besuch des Eishockeyspiels Djurgarden Stockholm gegen Kalmar. Nach dem Training und dem Spiel endete der Tag mit persönlichen Gesprächen mit den Lehrern im Hotel, bevor alle müde ins Bett fielen.

Donnerstag
Der vierte Tag startete wieder mit einem ausgiebigen Frühstück, gefolgt von einem besonderen Training unter der Leitung des Skillscoachs Daniel Broberg. Die Trainingseinheiten, sowohl auf dem Eis als auch athletisch, brachten uns neue Erkenntnisse und verbesserten unsere Fähigkeiten. Ein Teamtraining, ein kleines Spiel und ein gemeinsames Mittagessen im "Klang Market" rundeten den Tag ab. Trotz Erschöpfung nutzten wir die Freizeit für Weihnachtseinkäufe und Entspannung im Hotel.

Freitag
Am letzten Tag in Stockholm standen die finalen Trainingseinheiten mit AIK Stockholm an. Ein früher Start, zwei anspruchsvolle Trainingseinheiten sowie eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit den schwedischen Spielern bildeten den Abschluss unseres Aufenthalts. Schwierigkeiten beim Check-In und eine kurze Verzögerung am überfüllten Gate konnten die positive Stimmung nicht trüben. Der Flug zurück nach Berlin markierte das Ende einer unvergesslichen Woche.

Insgesamt war der Schüleraustausch nach Stockholm eine Mischung aus intensivem Training, kulturellen Entdeckungen und dem Aufbau neuer Freundschaften. Jeder kehrte mit unvergesslichen Erinnerungen und neuen Freundschaften zurück nach Berlin.