Olympische Jugendspiele: Elena Wassen holt Silber

- Kategorie: Sportnews

Ende letzter Wochen gingen die dritten Youth Olympic Games in Buenos Aires (Argentinien) zu Ende. Unter den 75 deutschen Athletinnen und Athleten befanden sich auch sieben Schüler/innen des SLZB. Unsere Wasserspringerin Elena Wassen - bereits bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio mit dabei - war zur Eröffnungsfeier die deutsche Fahnenträgerin. Am Ende gewann Sie im Teamwettbewerb sogar die Silbermedaille. Weiterhin erzielte sie im Einzel am 10m-Turm den 6. Platz und am 3m-Brett den 12. Platz.

Lou Massenberg (ebenfalls Wasserspringen) holte im Teamwettbewerb den 8. Platz. Im Einzel erreichte Lou am 10m-Turm den 5. Platz sowie am 3m-Brett den 6. Platz.

Unsere Beachvolleyballer Lukas Pfretzschner/Filip John landeten auf dem 5. Platz. Im Viertelfinale unterlagen sie dem schwedischen Team, welches sie in der Vorrunde noch bezwingen konnten.

Im Schwimmen erzielte Maurice Ingenrieth gesundheitlich angeschlagen im Vorlauf über 100m Schmetterling den 19. Platz und verfehlte damit knapp das Halbfinale. Beim 50m Schmetterling erreichte Maurice den 24. Platz. In seiner Paradestrecke über 200m Schmetterling landete er im Vorlauf den 15. Platz, welcher leider nicht für das Finale ausreichend war.

Daniel Schwed erturnte sich im Einzelwettbewerb am Pauschenpferd den 4. Platz, am Boden den 8. Platz sowie beim Mehrkampf den 12.

Unsere erst 14 Jahre alte Bogenschützin Clea Reisenweber errang im Einzelwettbewerb den 9. Platz. Im Mixedwettbewerb landete sie auf Rang 17.

Mit guten Platzierungen und sogar einer Medaille verabschiedeten sich unsere Sportler/innen aus Buenos Aires. Wir sind alle unheimlich stolz auf alle Teilnehmer/innen und auf zukünftige Leistungen und Erfolge gespannt.

Fotos der SLZB-Teilnehmer/innen:
https://www.flickr.com/gp/140897637@N05/xa0895

dh
Foto: M. Ingenrieth